Geldausgabeautomat gesprengt - Täter ohne Beute geflüchtet

Polizeimeldung vom 13.09.2021
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2049
Unbekannte haben heute früh einen Geldausgabeautomaten in einem U-Bahnhof in Charlottenburg gesprengt, sind in der Folge jedoch ohne Beute geflüchtet. Ein Passant alarmierte kurz nach 5 Uhr die Polizei zum U-Bahnhof Mierendorffplatz als er den beschädigten Geldausgabeautomaten im Bahnhof sah. Personen wurden durch die Sprengung nicht verletzt. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.