Direktion 4 - Abschnitt 46

A 46
Abschnittsgebäude Bild: Polizei Berlin

Die örtliche Zuständigkeit des Abschnitts 46 erstreckt sich über den südöstlichen Bereich des Verwaltungsbezirks Steglitz-Zehlendorf mit den Ortsteilen Lankwitz und Lichterfelde sowie dem östlichen Teil Zehlendorfs. Auf einer Fläche von ca. 25 km² leben hier etwa 121.000 Menschen. Damit ist er flächenmäßig der zweitgrößte Abschnitt der Direktion 4.

Als Veranstaltungsorte sind der Platz des 4. Juli als ehemaliger US-Paradeplatz, der Kranoldplatz, das Preussenstadion sowie das Stadion Lichterfelde von polizeilicher Bedeutung. Letzteres war u.a. offizielle Trainingsstätte während der FIFA-WM 2006 und der Leichtathletik-WM 2009 und ist das Heimstadion des Fußballvereins FC Viktoria 1889 Berlin.

Industrieansiedlungen gibt es vorwiegend im Süden entlang der Goerzallee. Als Einkaufsmeilen haben sich der Teltower Damm, die Leonorenstraße und die Kaiser-Wilhelm-Straße etabliert.

Im gesamten Abschnittsbereich werden fortwährend städtebauliche Veränderungen geplant und verwirklicht, um u.a. Wohn-, Arbeits- und Einkaufsmöglichkeiten den Bewohnerverhältnissen anzupassen und attraktiver zu gestalten. So entstand z.B. zwischen Goerzallee und Baseler Straße das sogenannte “Schweizer Viertel” als kleinere Wohnsiedlung mit eigenen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, die Ladenzeile im Bereich des S-Bhf. Lichterfelde-Ost wurde ausgebaut und erweitert. Im Bereich der ehemaligen amerikanischen Kasernen “McNair” und “Andrews” sowie auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände “Parks Range” sind nach wie vor große Bauprojekte in Arbeit.

Sicherheit in Ihrem Wohnumfeld - der Abschnitt 46 informiert

Link zu: Sicherheit in Ihrem Wohnumfeld - der Abschnitt 46 informiert
Präventionsberatung des Abschnitt 46 Bild: Polizei Berlin

Der A 46 wird mit seinem Präventionsbus ab März in Steglitz für Ihre Beratung zu Diebstahl, Trickdiebstahl und Verkehrsfragen zur Verfügung stehen.Weitere Informationen