Polizei in den Bezirken

Direktionen 1-6

Berlinkarte mit Direktionen
Link zu A 11Link zu A 12Link zu A 13Link zu A 14Link zu A 15Link zu A 16Link zu A 21Link zu A 22Link zu A 23Link zu A 24Link zu A 25Link zu A 26Link zu A 31Link zu A 32Link zu A 33Link zu A 34Link zu A 35Link zu A 36Link zu A 41Link zu A 42Link zu A 43Link zu A 44Link zu A 45Link zu A 46Link zu A 47Link zu A 51Link zu A 52Link zu A 53Link zu A 54Link zu A 55Link zu A 56Link zu A 61Link zu A 62Link zu A 63Link zu A 64Link zu A 65Link zu A 66

Die Polizei Berlin gliedert sich in den Bezirken in sechs örtliche Direktionen. Eine örtliche Direktion (Dir) setzt sich aus der Direktionsleitung mit Stab, den sechs bis sieben Polizeiabschnitten, dem Referat Verbrechensbekämpfung der Kriminalpolizei und dem Referat für die Zentralen Aufgaben zusammen. Zum Referat Zentrale Aufgaben gehören der Verkehrsdienst, die Einsatzhundertschaft, die Diensthundführer, das Arbeitsgebiet Integration und Migration und die Referatsgruppe Polizeiliches Einsatztraining.

Die 37 Polizeiabschnitte (A) mit ihren 152 Dienstgruppen bilden die Basis der Polizeiarbeit in den Berliner Bezirken. Sie gewährleisten u. a. den Funkwageneinsatzdienst, die Betreuung von Veranstaltungen, den Kontaktbereichsdienst und die kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung nach einem festgelegten Deliktskatalog bis zur Abgabe an die Justiz. Die rund um die Uhr besetzten Wachen der Polizeiabschnitte garantieren, dass der Bevölkerung immer ein Ansprechpartner in unmittelbarer Nähe zur Verfügung steht. Durch die feste Zuordnung eines Ortsteils/Wohngebietes als Dienstgruppenbereich wird eine hohe Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem “Kiez” erreicht. Angesichts der genauen Orts- und Milieukenntnisse können die polizeilichen Maßnahmen auf die individuellen Gegebenheiten des Zuständigkeitsbereiches abgestimmt werden.

Auf der Seite Abschnittssuche können Sie durch Eingabe der Straße den jeweils zuständigen Polizeiabschnitt ermitteln.