Aktionsraum plus Neukölln

Finger tippt auf Illustration aus menschlichen Silhouetten, die gemeinsam ein Netzwerk bilden
Bild: vege / Fotolia.com

NetzWerkstatt Kinder Eltern Bildung

Das Projekt NetzWerkstatt Kinder Eltern Bildung bietet Eltern und Kindern in ganz Nord-Neukölln neue Bildungschancen. Innovative Lernangebote für kleine und große Kinder werden mit praktisch ausgerichteten Kursen für Eltern verknüpft.

Ziel des Projektes ist es, den Familien ein vielfältiges Spektrum alltagstauglicher Lerninhalte anzubieten. Neben den zentralen Standorten, dem „Haus der Familie“ , der „Alten Post/Donaustr.“ , dem Familienzentrum Vielfalt und dem Kooperationspartner “Präventionszentrum Frühe Hilfen”, werden die Kurse auch in anderen Einrichtungen in Neukölln veranstaltet. Durch die unmittelbare Nähe zu den Wohnorten sollen möglichst viele Familien erreicht werden.

Die beteiligten Einrichtungen – die Stadtbibliothek, die Musikschule, die Volkshochschule, das Neuköllner Kulturamt sowie die Vereine Kleiner Fratz, Kulturnetzwerk Neukölln und Vielfalt e.V. und die gemeinnützige GmbH TandemBQG – verfügen über langjährige Erfahrungen in Neukölln. Die Angebote und Kurse der NetzWerkstatt Kinder Eltern Bildung werden auf Basis dieser Erfahrungen entwickelt.

Das Projekt ist Teil der Initiative Aktionsräume plus des Berliner Senats. Diese soll diejenigen Gebiete erschließen, die nicht vom Quartiersmanagement profitieren, und so den Bewohnern benachteiligter Stadtteile durch eine ressort- und quartierübergreifende Initiative eine Teilhabe ermöglichen.

Im Folgenden werden die einzelnen Teilmodule kurz vorgestellt.

Haus der Familie

Interkulturelles Begegnungszentrum

Im Haus der Familie werden generationsübergreifende, niedrigschwellige Betreuungs-, Beratungs- und Bildungsangebote für alle Nord-Neuköllner Familien angeboten. Das Haus der Familie folgt einem interkulturellen Konzept. Es greift die sprachliche und kulturelle Vielfalt der Familien in Nord-Neukölln auf und fördert die Entwicklung von Gemeinschaftssinn und gesellschaftlicher Teilhabe. Es wurde ein Familiencafé eingerichtet, welches als Erstkontaktstelle und Begegnungsort dient. Dort werden Eltern und Kinder über die Angebote des Hauses der Familie informiert und zum Mitmachen ermutigt. Aufgrund der langjährigen Arbeit vor Ort bestehen gute Kontakte zu den Familien in der Nachbarschaft.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.kleiner-fratz-berlin.de

Young ArtsNK

Kreativwerkstätten Jugendkunstschule

Kunst verändert. Das Young Arts eröffnet jungen Menschen neue Wege: Sie werden ermutigt, die Wirklichkeit zu hinterfragen und mit künstlerischen Mitteln zu verändern. Denn in den meisten Bereichen des Lebens sind Schöpfungskraft und Gestaltungswille hilfreich und erforderlich.

So entwickelt das Young Arts Workshops und Seminare mit KünstlerInnen und arbeitet mit Neuköllner Schulen und der Kulturszene zusammen. Gewinnen sollen nicht nur die Heranwachsenden. Auch KünstlerInnen, LehrerInnen und ErzieherInnen bietet die Zusammenarbeit neue Perspektiven beim Kunstschaffen und für den Unterricht.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.youngarts-nk.de

Familienzentrum Vielfalt

Kompetente Frühförderung

In der Silbersteinstraße betreibt Vielfalt e. V. in Kooperation mit der Kita „Silbersteiner Rappelkiste“ gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und mit Unterstützung durch Mittel des Aktionsraumes plus das „Familienzentrum Vielfalt“.

Dabei geht es um die Entwicklung, Vernetzung und Umsetzung präventiver Angebote für Kinder von 0 bis 6 Jahren und den Einbezug der Eltern.

Das Familienzentrum steht für die fortgesetzte Gestaltung einer Umgebung der Vielfalt, die die Entfaltung von Kindern, ihren Familien und Bezugspersonen unter Berücksichtigung ihrer Ressourcen fördert. Hier sollen Begegnungen in gegenseitiger Achtung und in Anerkennung der vielfältigen familiären Hintergründe und Lebensweisen stattfinden. Die Vernetzung zwischen den vorhandenen Strukturen und dem Familienzentrum ist eine der zentralen Aufgaben.

Die Idee des Familienzentrums ist es, Bildung, Beratung, Betreuung und Begegnung an einem Ort, “Familienzentrum Vielfalt” und Umgebung zu vereinen und die Familien selbst aktiv in die Planung und Durchführung einzubeziehen. Ziel ist es, ein wohnortnahes Angebot zu schaffen, das Familien bei der Erziehung ihrer Kinder und der Bewältigung ihres Familienalltags unterstützt und die Eigeninitiative anregt.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.vielfalt.de

Elternkompass

Praktische Erziehungshilfe für Eltern

Im Rahmen des Elternkompasses bietet die VHS Neukölln kostenlose Kurse an, die Eltern Hilfe und Orientierung bei der Erziehung ihrer Kinder bieten. Die Kurse finden in Schulen, Kindertagesstätten oder nahegelegenen Orten statt, zu denen die Familien bereits Zugang haben und die ihnen vertraut sind. In den Kursen werden verschiedene Themen behandelt: Erziehung/Partnerschaft, Gesundheit/Ernährung/Sport, Umgang mit Medien, Kultur, Geschichte/Politik. Während der Kurszeiten besteht ein Angebot zur Kinderbeaufsichtigung. Im Rahmen des Projekts findet eine intensive Bildungsberatung statt. Schwerpunkt dabei ist die schulische und berufliche Entwicklung der Kinder.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.vhs-neukoelln.de

Lesemobil

Eintauchen in die fazinierende Welt der Bücher

Lesen ist der Schlüssel zur Bildung. Je früher dieser Schlüssel in die Hand genommen wird, desto größer ist der spätere Erfolg. Es gibt wunderbare Bücher und andere phantastische Medien, mit denen Kinder bereits im Vorschulalter an die Welt des Lesens herangeführt werden können. Viele Eltern und Kinder kennen diese Angebote nicht. Sie haben aus ihrem familiären und sozialen Umfeld zu wenige Anreize, um das Lesen, selbstverständlich und spielerisch in ihren Alltag einzubeziehen. Hier setzt „Lesemobil“ an. An wechselnden Orten werden Veranstaltungen, Methoden und Projekte angeboten, um Kinder und Eltern in ihrer Sprach-, Bildungs- und Erziehungsarbeit zu unterstützen und zu fördern.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.stadtbibliothek-neukoelln.de

Musik – Sprache – Bewegung

Spielend besser sprechen lernen

Dieses musikpädagogische Angebot wendet sich an Kinder im Vorschulalter, die Defizite im Beherrschen der deutschen Sprache aufweisen. Eine klassische musikalische Früherziehung wird dabei auf innovative Weise mit den Zielen der Sprachförderung und Sprachentwicklung verknüpft. Die Kinder lernen in Kleingruppen von fünf bis acht Kindern mit ähnlichen Sprachkenntnissen. Musik und Bewegung sind wichtige Bestandteile des wöchentlichen Unterrichts. Die Inhalte werden gezielt so ausgewählt, dass sie gleichzeitig auch die Sprachentwicklung der Kinder unterstützen.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.musikschuleneukoelln.de

Präventionszentrum Frühe Hilfen

Unterstützung “rund um die Geburt”

Das Präventionszentrum Frühe Hilfen begleitet, berät und unterstützt werdende Eltern und Familien mit kleinen Kindern im Alter von 0-3 Jahren. Vielfältige Angebote vor Ort und ggf. eine Vermittlung weiterführender Hilfen bieten Austausch, Information, Begegnung, Anregung und frühe Förderung in den ersten Lebensjahren.

Weitere Informationen und den direkten Kontakt zum Teilmodul finden Sie hier auf der Webseite:
www.tandembqg.de