Unfall mit drei Autos: Verdacht auf illegales Rennen

Unfall mit drei Autos: Verdacht auf illegales Rennen

Bei einem mutmaßlichen illegalen Autorennen mit drei Autos in Berlin hat es einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten gegeben.

Blaulicht

© dpa

Nach Angaben der Polizei fuhren die drei Autos in der Nacht zum Dienstag (24. August 2021) gegen Mitternacht durch Spandau, als sie zusammenstießen. Die genauen Umstände waren laut Polizei zunächst unklar, aber es gehe um den Verdacht eines Rennens. Die Fahrer der Autos im Alter von 19, 20 und 34 Jahren wurden nicht verletzt. In einem Wagen erlitt ein Mitfahrer schwere Verletzungen an Kopf, Armen und einem Auge. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, ebenso wie ein zweiter Mitfahrer, der nicht ansprechbar war, später aber entlassen wurde.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. August 2021 13:24 Uhr

Weitere Unfallmeldungen