Vier Verletzte auf A13: Reifen bei Transporter geplatzt

Vier Verletzte auf A13: Reifen bei Transporter geplatzt

Ein geplatzter Reifen hat auf der A13 zwischen Ruhland und Ortrand im Süden Brandenburgs für einen Verkehrsunfall mit vier Verletzten gesorgt.

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

© dpa

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verlor der Fahrer eines Transporters am Freitag (30. April 2021) durch die plötzliche Reifenpanne die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kippte und stieß auf der rechten Fahrspur mit einem Lkw zusammen. Die vier Insassen des Transporters kamen mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Für Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Dresden zeitweise gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei beseitigte auslaufende Flüssigkeiten. Dadurch kam es über einen längeren Zeitraum zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. April 2021 13:49 Uhr

Weitere Unfallmeldungen