Unfall mit vier Lastwagen auf der A10: Zwei Schwerverletzte

Unfall mit vier Lastwagen auf der A10: Zwei Schwerverletzte

Auf dem südlichen Berliner Ring sind am Montagmorgen (12. Oktober 2020) bei einem Unfall mit vier Lastwagen zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle

© dpa

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.

Nach Angaben eines Polizeisprechers ereignete sich dieser kurz vor 6.00 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einer Baustelle auf der Autobahn 10 Richtung Potsdam nahe der Abfahrt Niederlehme. Dabei sei ein Sattelzug ungebremst auf einen langsam fahrenden Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizeidirektion Süd mit. Dieser sei wiederum gegen zwei weitere vor ihm stehende Lkw geschoben worden.

A10 Richtung Schönefelder Kreuz musste zwischen Dreieck Spreeau und Niederlehme gesperrt werden

Zwei Lkw-Fahrer im Alter von 40 und 57 Jahren wurden in ihren Fahrerkabinen eingeklemmt. Sie wurden den Angaben zufolge befreit und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Die A10 in Richtung Schönefelder Kreuz musste zwischen dem Dreieck Spreeau und Niederlehme gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Bis zum frühen Nachmittag gab es nach den Angaben wegen Rettungs- und Bergungsarbeiten erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen.
Verkehrslagekarte
© VIZ Berlin

Verkehrslagekarte

Die Verkehrslagekarte für Berlin zeigt wo der Verkehr im Stadtgebiet störungsfrei fließt und wo die Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsbehinderungen oder Stau rechnen müssen. mehr

Rettungsgasse auf der Autobahn
© dpa

Rettungsgasse richtig bilden: So geht's

Eine Rettungsgasse soll garantieren, dass Helfer auf der Autobahn schnell zu einer Unfallstelle kommen. Doch wie und wo wird sie gebildet? Und wie ist es in anderen Ländern Europas? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. Oktober 2020 15:03 Uhr

Weitere Unfallmeldungen