Brandenburger Polizei warnt vor Unfallgefahr durch Wildtiere

Brandenburger Polizei warnt vor Unfallgefahr durch Wildtiere

Die Polizei in Brandenburg rät Autofahrern zu besonderer Aufmerksamkeit in der Wildwechselzeit. In den letzten Tagen kam es wegen Wildtieren vermehrt zu Unfällen, wie die Polizei am Dienstag auf Twitter mitteilte. Autofahrer sollen laut Polizei den Straßenrand beobachten und ihr Tempo anpassen. Wer ein Tier auf der Straße sieht, soll hupen und nicht ausweichen. In den Monaten April und Mai sowie Oktober und November kommt es laut Deutschem Jagdverband zu den meisten Wildunfällen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. April 2020 18:02 Uhr

Weitere Unfallmeldungen