Schülerin stirbt bei Klassenfahrt: Prozessbeginn

Schülerin stirbt bei Klassenfahrt: Prozessbeginn

Nach dem Badetod einer Grundschülerin aus Berlin hat vor dem Amtsgericht Eberswalde der Prozess gegen vier Lehrerinnen begonnen. Die Frauen im Alter von 29 bis 50 Jahren sind wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassen angeklagt. Der Tod des Kindes hätte vermieden werden können, sagte die Staatsanwältin bei Verlesung der Anklage am Mittwoch im Gericht. Das Mädchen war während einer Klassenfahrt im Juni 2016 leblos aus dem Werbellinsee geborgen worden. Das Kind starb kurz darauf im Krankenhaus. Im Prozess wird geprüft, ob die Lehrerinnen ihre Aufsichtspflichten verletzten.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand

© dpa

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2020 11:40 Uhr

Weitere Unfallmeldungen