Fünf Verletzte nach Auffahrunfällen auf der A13

Fünf Verletzte nach Auffahrunfällen auf der A13

Innerhalb von sieben Stunden ist es am Montag auf der Autobahn 13 nahe Bestensee dreimal zu Unfällen gekommen - dabei sind fünf Menschen verletzt worden. «Weil die Sicherheitsabstände nicht eingehalten wurden, kam es zu Auffahrunfällen. Wer zu nah am Vordermann fährt, kann in der Regel nicht schnell genug bremsen», sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Rettungswagen

© dpa

Ein Rettungswagen fährt während eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Auf dem betroffenen Autobahnabschnitt zwischen Groß Köris und Mittenwalde (Dahme-Spreewald) kam es kurzzeitig zu Verkehrseinschränkungen, lange Staus blieben den Angaben zufolge aber aus. Die Verletzten kamen mit Schleudertraumata in Krankenhäuser.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Oktober 2019 15:29 Uhr

Weitere Unfallmeldungen