Köpenick: Drei Menschen nach Auffahrunfall schwer verletzt

Köpenick: Drei Menschen nach Auffahrunfall schwer verletzt

Drei Menschen sind bei einem Auffahrunfall im Berlin Ortsteil Rahnsdorf schwer verletzt worden.

Notarzt

© dpa

Ein 71-jähriger Autofahrer fuhr nach ersten Ermittlungen am Montagabend (23. September 2019) auf einen hinter einem Bus haltenden Wagen auf, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall wurde das vordere Auto über die Nebenfahrbahn geschoben und stieß gegen einen Poller, wo es zum Stehen kam. Der Fahrer des hinteren Wagens und die beiden Insassen des anderen Autos (52 und 75) kamen mit schweren Verletzungen an Kopf und Rumpf ins Krankenhaus. Die Fürstenwalder Allee war in Höhe der Unfallstelle für mehr als eine Stunde gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Oberschöneweide
© Franziska Delenk

Nachrichten aus Köpenick

Nachrichten aus Köpenick: Aktuelles zu Polizeimeldungen, Neueröffnungen und zur Stadtentwicklung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. September 2019 13:56 Uhr

Weitere Unfallmeldungen