Biker aus Brandenburg nahe Schwerin tödlich verunglückt

Biker aus Brandenburg nahe Schwerin tödlich verunglückt

Ein Motorradfahrer aus Brandenburg ist am Sonntag bei einem Unfall nahe Wessin östlich von Schwerin ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, war der Biker aus bisher ungeklärter Ursache auf ein Auto aufgefahren, das vor ihm verkehrsbedingt gebremst hatte. Der 67 Jahre alte Motorradfahrer stürzte, geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde von einem Auto mit Wohnanhänger erfasst und tödlich verletzt. Rettungskräfte konnten nicht verhindern, dass der Brandenburger noch an der Unfallstelle starb. Die Straße war rund drei Stunden gesperrt, der Sachschaden wurde auf rund 10 000 Euro geschätzt.

Ein Warndreieck

© dpa

Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 23. Juni 2019 20:00 Uhr

Weitere Meldungen