Brandenburg: Ein Toter und mehr als 150 Verletzte bei Unfällen

Brandenburg: Ein Toter und mehr als 150 Verletzte bei Unfällen

Auf den Straßen Brandenburgs ist am Pfingstwochenende ein Mann ums Leben gekommen, 157 weitere Personen wurden verletzt.

Unfall-Warndreieck

© dpa

Am Sonntag war der 52-jährige Motorradfahrer auf der Landstraße zwischen Eberswalde und Liepe (Landkreis Barnim) aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Insgesamt registrierte das Lagezentrum in Potsdam von Freitag bis Pfingstmontag (07. - 10. Juni 2019) 647 Unfälle, bei 109 davon kamen den Angaben zufolge Personen zu Schaden. Bei den übrigen 538 Unfällen gab es lediglich Sachschäden.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Juni 2019 10:00 Uhr

Weitere Meldungen