Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Unfällen auf A12

Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Unfällen auf A12

Bei zwei schweren Unfällen auf der Autobahn 12 sind am Montag ein Mensch getötet und ein weiterer schwer verletzt worden.

Polizei mit Unfall-Signal

© dpa

Zwischen der Anschlussstelle Fürstenwalde West und Storkow (Oder-Spree) fuhr nach Polizeiangaben ein 49-jähriger Fahrer mit seinem Auto an einem Stauende auf einen Lastwagen auf. Ein Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten in Richtung Berlin für etwa drei Stunden gesperrt.

Nur wenig später: 36-jähriger kracht mit LKW in Sattelzug

Wenige Stunden später ereignete sich zwischen Briesen (Oder-Spree)und Fürstenwalde Ost der nächste Unfall auf der A12. Ein 36-jähriger Lastwagenfahrer krachte mit seinem Lkw in einen stehenden Sattelzug. Der Mann wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. In beiden Fällen ist nach Polizeiangaben die Unfallursache noch unklar.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. Juni 2019 13:44 Uhr

Weitere Meldungen