Verkehrsunfälle: Zwei Tote und 83 Verletzte am Wochenende

Verkehrsunfälle: Zwei Tote und 83 Verletzte am Wochenende

Am Wochenende sind auf Brandenburgs Straßen zwei Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, 83 wurden verletzt. Am Samstag starb ein 20 Jahre alter Motorradfahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto, wie ein Sprecher der Polizei Brandenburg am Montag sagte. Der Motorradfahrer war auf der Landesstraße 50 bei Drachhausen (Landkreis Spree-Neiße) aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen und mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Er erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.

Verkehrssicherheit

© dpa

Auf dem Display eines Polizeiautos ist der Hinweis «Unfall» zu lesen. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Der zweite tödliche Unfall geschah am Freitagabend. In Wittenberge im Landkreis Prignitz wurde ein 73 Jahre alter Radfahrer beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst. Der Mann starb an der Unfallstelle.
Insgesamt registrierte das Lagezentrum der Polizei Brandenburg in Potsdam von Freitag bis Sonntag 536 Verkehrsunfälle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Mai 2019 08:50 Uhr

Weitere Meldungen