Auffahrunfall auf A10: Sechs Fahrzeuge und vier Verletzte

Auffahrunfall auf A10: Sechs Fahrzeuge und vier Verletzte

Bei einem Auffahrunfall auf der A10 mit sechs beteiligten Fahrzeugen sind am Donnerstag vier Menschen verletzt worden. Ein leerer Sattelzug war gegen 13.00 Uhr an einem Stauende nahe der Anschlussstelle Ferch (Potsdam-Mittelmark) auf einen davor stehenden Lastwagen aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall in Richtung Autobahndreieck Potsdam löste eine Karambolage aus, bei der fünf Sattelzüge und ein Transporter ineinander fuhren.

Unfallstelle

© dpa

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

Die Fahrer der ersten vier am Unfall beteiligten Lastwagen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Drei der Lkw mussten laut Polizei von Abschleppdiensten geborgen werden. Es seien Öl und Diesel ausgelaufen, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Drei der vier Fahrstreifen im Unfallbereich wurden gesperrt. Erst nach gut fünf Stunden, um 18.15 Uhr, war das Streckenstück endgültig beräumt und gereinigt und wieder durchgängig frei befahrbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 11. April 2019