Opfer weiter nicht vernehmbar nach Explosion

Opfer weiter nicht vernehmbar nach Explosion

Nach der Explosion einer Gartenlaube in Teltow (Potsdam-Mittelmark) ist das 37-jährige Opfer aufgrund seiner schweren Verletzungen noch nicht vernehmungsfähig. Unklar sei weiterhin die Ursache für die Explosion, teilte die Polizeidirektion West am Freitag mit. Dass Sprengstoff die Explosion verursacht hatte, könne aber ausgeschlossen werden, so die Polizei weiter. Brandspezialisten des Landeskriminalamtes haben demnach am Tatort ermittelt. Eine forensische Untersuchung soll nun nähere Erkenntnisse liefern.

Rettungsdienst

© dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Am Mittwochabend war auf einem Grundstück mit Gartenhaus ein Bungalow explodiert. Der 37-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und kam in eine Spezialklinik. Laut der Zeitung «B.Z.» hat das Anzünden einer Zigarette zu der Detonation geführt. Das bestätigte die Polizei am Freitag allerdings nicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Januar 2019