Züge auf Strecke Berlin-Hamburg überrollen über 60 Schafe

Züge auf Strecke Berlin-Hamburg überrollen über 60 Schafe

Zwei Züge haben auf der der Strecke Berlin-Hamburg eine Schafherde erfasst - 61 Tiere wurden dabei getötet.

Schafe

© dpa

Eine Schafherde weidet auf der Panzerwiese.

Das Unglück habe sich am Donnerstagabend bei Melkof (Mecklenburg-Vorpommern/Kreis Ludwigslust-Parchim) ereignet, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Es kam bei insgesamt 56 Zügen auf der Strecke Berlin-Hamburg zu Verspätungen.

Beschädigter Zaun entlässt Schafe

Nach ersten Ermittlungen weideten die Schafe auf einem Solarfeld. Den Zaun hatte ein Sturm beschädigt, so dass die Tiere auf die Bahnstrecke gelangten. Ein Intercity- und ein Güterzug konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Behinderungen auf Zugstrecke möglich

Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Gleis in Fahrtrichtung Berlin war zwischen 19:56 Uhr und 0:11 Uhr gesperrt. Es könne auch am Freitag noch zu Behinderungen auf der Bahnstrecke kommen, hieß es.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Stau auf der Stadtautobahn
© dpa

Verkehr

Mobil in der Stadt: Routenplaner, Staumeldungen und alle Informationen zur aktuellen Verkehrslage in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 31. August 2018