Familie mit vier Kindern bei Autounfall verletzt

Familie mit vier Kindern bei Autounfall verletzt

Eine Familie mit vier Kindern ist bei einem Unfall mit ihrem Kleinbus nahe Fischbeck im Landkreis Stendal verletzt worden.

Krankenwagen

© dpa

Ein Krankenwagen im Einsatz.

Aus unbekannter Ursache geriet ihr Fahrzeug am Nachmittag des 24. Juni auf der B107 auf die Gegenfahrbahn. Dann durchfuhr der Kleinbus einen Entwässerungsgraben und blieb auf der Fahrerseite liegen, wie die Polizei in Stendal mitteilte. Die vier Kinder im Alter von 2, 6, 7 und 14 Jahren sowie die 33 und 36 Jahre alten Eltern wurden mit leichten Verletzungen nach Stendal in ein Krankenhaus gebracht. Die Familie kommt aus Brandenburg an der Havel.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. Juni 2018