Zeugen gesucht: 88-jähriger Radfahrer bei Unfall getötet

Zeugen gesucht: 88-jähriger Radfahrer bei Unfall getötet

Einen Tag nach einem Sturz in Berlin-Marienfelde ist ein 88 Jahre alter Radfahrer gestorben.

Rettungsdienst mit Blaulicht

© dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Der Unfall habe sich am Morgen des 18. Juni ereignet, als der Mann mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Großbeerenstraße stadteinwärts fuhr, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Senior sei ersten Zeugenaussagen zufolge nach einem Ausweichmanöver gestürzt, bei dem er ein Geländer berührt habe. Grund dafür soll ein entgegenkommender Radfahrer gegenüber der Einmündung Daimlerstraße gewesen sein. Der 88-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Dienstag starb. Die Polizei sucht noch weitere Zeugen des Unfalls und Ersthelfer.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. Juni 2018