17-Jähriger flüchtet auf Autobahn und baut Unfall

17-Jähriger flüchtet auf Autobahn und baut Unfall

Auf der Flucht nach einem Diebstahl am Kurfürstendamm haben drei junge Männer in Berlin einen Unfall auf der Autobahn gebaut.

Unfall

© dpa

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße.

Die Männer hatten am Mittwochabend (28. März 2018) mit ihrem Auto an der Ecke zur Schwarzbacher Straße gehalten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach Angaben von Zeugen stiegen zwei von ihnen aus und entrissen einem dort stehenden Mann seine Armbanduhr. Dann setzten sich die Diebe in ihren Wagen und fuhren auf die Stadtautobahn.

Fahrer ohne Führerschein

Dort kollidierten sie mit dem Auto eines 50-Jährigen, ließen ihren Wagen stehen und machten sich zu Fuß davon. Ein 17-Jähriger, der das Auto ohne Führerschein gefahren war, konnte kurz darauf festgenommen werden. Die anderen mutmaßlichen Täter blieben zunächst flüchtig.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. März 2018