Feuerwehr und Polizei appellieren: Rettungswege freihalten!

Feuerwehr und Polizei appellieren: Rettungswege freihalten!

Das Haus brennt, doch die Straße ist zugeparkt: Auf Probleme wie diese haben die Berliner Feuerwehr, Polizei und das Ordnungsamt bei einer gemeinsamen Aktion am 20. April 2021 aufmerksam gemacht.

Überprüfung der Rettungswege für die Feuerwehr

© dpa

Ein Leiterwagen der Feuerwehr fährt durch eine enge Straße in Reinickendorf. Medienvertreter konnten dabei sein, wie die Feuerwehr Rettungswege überprüfte. Dabei fuhren Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge durch Wohngebietsstraßen, um auf Probleme durch blockierte Wege aufmerksam zu machen.

«Die Zeit, die wir auf der Anfahrt verlieren, fehlt uns bei den Menschen, die wir retten», sagte Thomas Kirstein, Leiter des Pressedienstes der Berliner Feuerwehr. 
Feuerwehrfahrzeuge fuhren in Reinickendorf durch enge Wohnstraßen, um Rettungswege zu überprüfen. Wie Kirstein berichtete, wurden mehrere Strafzettel verteilt. Einige Autos wurden mit einem Abschleppwagen umgesetzt, weil sie zu nah an Straßeneinmündungen abgestellt waren. Diese Abstände sind unter anderem wichtig, damit die großen Fahrzeuge der Feuerwehr in die Straßen einbiegen können.
Rettungsgasse auf der Autobahn
© dpa

Rettungsgasse richtig bilden: So geht's

Eine Rettungsgasse soll garantieren, dass Helfer auf der Autobahn schnell zu einer Unfallstelle kommen. Doch wie und wo wird sie gebildet? Und wie ist es in anderen Ländern Europas? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 21. April 2021 08:30 Uhr

Weitere Meldungen