Mann wird angefahren und schwer am Kopf verletzt

Mann wird angefahren und schwer am Kopf verletzt

Ein Fußgänger ist von einem Transporter im Berliner Westend angefahren und schwer verletzt worden. Der 47-Jährige wurde am Freitag auf der Heerstraße an der Kreuzung Am Rupenhorn von dem Wagen eines 58-jährigen Fahrers erfasst, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Details war zunächst unbekannt. Der Mann kam demnach mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Heerstraße blieb an der Unfallstelle für mehrere Stunden bis zum späten Vormittag gesperrt.

Notarzt

© dpa

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 27. Februar 2021 13:28 Uhr

Weitere Meldungen