ADAC fordert mehr Park&Ride-Angebote um Berlin

ADAC fordert mehr Park&Ride-Angebote um Berlin

Nach einer Untersuchung des ADAC Berlin-Brandenburg reichen die Park&Ride-Plätze in der Nähe von Bahnhöfen rund um Berlin nicht aus, um den Pendlerstrom aus dem Umland aufzufangen.

Park & Ride

© dpa

Rund 150 000 Pendler aus Brandenburg fuhren 2019 wochentags mit dem Auto zur Arbeit nach Berlin. Es stünden in den Tarifzonen A, B und C aber insgesamt nur 22 800 solcher offiziellen Parkplätze in Bahnhofsnähe zur Verfügung, teilte der Verkehrsclub am Donnerstag (18. Februar 2021) mit. Das sei «ein großes Missverhältnis», sagte Vorstandsmitglied Volker Krane. Die Anlagen seien zudem häufig in keinem guten Zustand. Die Länder Berlin und Brandenburg müssten innerhalb von zwei Jahren das bestehende Angebot verdoppeln und Anlagen renovieren, so das Fazit der Begutachtung.
Schilderwald auf dem Parkplatz
© dpa

Parken in Berlin

Informationen, Adressen und Links und zu Parken, Parkplätzen, Anwohnerparkausweisen und Auto abschleppen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Februar 2021 13:19 Uhr

Weitere Meldungen