Neue Angebote und neue Preise für Bahnkunden

Neue Angebote und neue Preise für Bahnkunden

Mit dem Fahrplanwechsel am heutigen Sonntag weitet die Deutsche Bahn ihr Angebot aus und erhöht die Preise. Zwischen Hamburg und Berlin fahren Fernzüge tagsüber durchschnittlich im Halbstundentakt. Dieser Takt soll in einigen Jahren auf weiteren wichtigen Strecken folgen. 60 statt bisher 45 Züge verbinden nun täglich die beiden größten deutschen Städte.

Deutsche Bahn

© dpa

Das Logo der Deutschen Bahn.

Neue Direktverbindungen gibt es zwischen Berlin und Bonn. Auf der wichtigen Strecke Berlin-Köln kommen jetzt ICE mit mehr Sitzen sowie Fahrradabteil zum Einsatz.
Nachdem die Fahrpreise im Fernverkehr Anfang des Jahres um zehn Prozent gesunken waren, werden Fahrkarten nun wieder etwas teurer. Fahrkarten zum sogenannten Flexpreis verteuern sich im Schnitt um 1,5 Prozent, für Streckenzeitkarten und die BahnCard 100 liegt der Aufschlag im Durchschnitt bei 1,9 Prozent. Super-Sparpreise und Sparpreise bleiben unverändert, ebenso die Preise für die Bahncards 25 und 50.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 13. Dezember 2020 01:23 Uhr

Weitere Meldungen