EVG plant digitalen Gewerkschaftstag

EVG plant digitalen Gewerkschaftstag

Der außerordentliche Gewerkschaftstag der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) findet digital statt. Das teilte die EVG am Sonntag in Berlin mit. Dabei wolle der Geschäftsführende Vorstand am Donnerstag (12. November) mit den rund 300 Delegierten über die aktuellen und künftigen Arbeitsschwerpunkte der Gewerkschaft diskutieren. Anschließend werde per Briefwahl ein neuer Vorsitzender der größten deutschen Bahngewerkschaft gewählt. Die Auszählung der Briefwahlunterlagen ist für den 30. November vorgesehen. Die EVG überträgt den Gewerkschaftstag auf ihrer Homepage per Livestream.

Logo der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)

© dpa

Ein Schild mit dem Logo der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).

Der frühere EVG-Vorsitzende Torsten Westphal war im April aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Für diese Position kandidiert der Stellvertretende Vorsitzende Klaus-Dieter Hommel, der derzeit die Amtsgeschäfte des Vorsitzenden führt. Westphal ist Anfang November in die Dienste der Deutschen Bahn gewechselt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 8. November 2020 12:11 Uhr

Weitere Meldungen