Neue U-Bahn Linie: Verlängerung der U5 geht in Betrieb

Neue U-Bahn Linie: Verlängerung der U5 geht in Betrieb

Nach rund zehn Jahren Bauzeit ist die Verlängerung der U-Bahn Linie U5 in Berlin-Mitte in Betrieb. Fahrgäste konnten die Eröffnung im Livestream verfolgen.

  • U5_Oliver-LangU_Unter_den_Linden_3_BVG_Oliver_Lang_dpa.jpg© BVG/Oliver Lang
    Der neue U-Bahnhof Unter den Linden
  • U-Bahnhof Rotes Rathaus© BVG/Oliver Lang
    Der neue U-Bahnhof Rotes Rathaus
  • U-Bahnhof Museumsinsel© BVG/Oliver Lang
    U-Bahnhof Museumsinsel
Kaum ist der BER fertig, geht in Berlin ein weiteres Großprojekt ans Netz. Es war ebenfalls anspruchsvoll, sorgte aber für weniger Ärger. Die Linie der «Kanzler-U-Bahn» ist nun vollständig.
«Wir werden am 04. Dezember 2020 diese Strecke eröffnen, dem Tag der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute und der Tunnelbauer», kündigte der Betriebschef der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Rolf Erfurt, bereits im August an. Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie gab es keine Feierlichkeiten vor Ort. Stattdessen luden die Verkehrsbetriebe alle interessierten Menschen ein, die Eröffnung der neuen U5 am 4. Dezember ab 11:40 Uhr im Livestream zu erleben.
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

U-Bahnhof Museumsinsel wird erst im Sommer 2021 eröffnet

Die ersten regulären Züge fuhren am Freitagmittag gegen 12 Uhr auf den beiden neuen U-Bahnhöfen Unter den Linden und Rotes Rathaus ein. Anschließend gilt auf der gesamten Länge der U5 der Regelfahrplan. Wochentags außerhalb des Berufsverkehrs fahren die Züge tagsüber alle fünf, im Berufsverkehr alle 4 2/3-Minuten. Der dritte neue U-Bahnhof, Museumsinsel, wird noch bis Sommer 2021 ohne Halt durchfahren. Auf ihm laufen noch Ausbau und Fertigstellung der Verteilerebene und der Zugänge. Geschlossen wird der U6-Bahnhof Französische Straße. Er liegt dicht am neuen Bahnhof Unter den Linden, wo sich U6 und U5 kreuzen.

U5 verbindet Berliner Osten endlich mit Hauptbahnhof

Die insgesamt 2,2 Kilometer lange Strecke schließt die Lücke der U5 zwischen dem Brandenburger Tor und dem Alexanderplatz. Fahrgäste können dann ohne Umstieg zwischen dem Hauptbahnhof und Hönow im Osten der Stadt hin- und herfahren.

Eröffnung war für 2017 geplant

Zuerst war die Inbetriebnahme für 2017 geplant. Der sandig-nasse Baugrund in Berlin-Mitte hatte aber immer wieder Schwierigkeiten gemacht. Das Unternehmen Implenia trieb mehrere Jahre eine 700 Tonnen schwere Tunnelbohrmaschine mit 6,70-Meter-Schneidrad durch den Untergrund. Die Verantwortlichen nannten sie «Bärlinde». Die Spezialanfertigung von Herrenknecht ist längst zerlegt.
U5 (3)
© dpa

Fotos: Die neue U-Bahnlinie U5

Nach rund zehn Jahren Bauzeit fahren ab dem 4. Dezember Züge auf dem neuen Streckenabschnitt der U-Bahn Linie U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 4. Dezember 2020 13:03 Uhr

Weitere Meldungen