Nachtflugverbot in Tegel für Heimkehrer vorübergehend aufgehoben

Nachtflugverbot in Tegel für Heimkehrer vorübergehend aufgehoben

Das Nachtflugverbot für internationale Flüge am Airport Tegel ist wegen der Corona-Krise vorübergehend aufgehoben.

Flughafen Tegel

© dpa

Damit will das Land Berlin sicherstellen, dass Urlauber schnell in ihre Heimat zurückkehren können, wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz am Sonntag (15. März 2020) mitteilte. Die Aufhebung gelte ab sofort und vorerst bis einschließlich 22. März (Betriebsschluss).
«Damit können insbesondere Berliner Heimkehrende in verspäteten Maschinen direkt in der Hauptstadt landen, ohne weitere Zwischenstopps und damit ohne erhöhte Ansteckungsgefahren auf ihrer Heimreise», hieß es in einer Mitteilung. Sonst hätten die Linien auf andere Flughäfen ausweichen müssen, von denen dann etwa Busse nach Berlin gefahren wären.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 15. März 2020 20:03 Uhr

Weitere Meldungen