S-Bahn lässt wichtigsten Teil der Flotte umrüsten

S-Bahn lässt wichtigsten Teil der Flotte umrüsten

Das Herzstück der Berliner S-Bahn-Flotte, die Baureihe 481, soll zu großen Teilen umgerüstet werden. Allein für dieses Jahr ist die Sanierung von 90 Fahrzeugen geplant, wie die S-Bahn am 21. Januar 2020 mitteilte.

  • Berliner S-Bahn wird repariert.© dpa
    Berliner S-Bahn wird repariert.
  • Sanierung Berliner S-Bahn (2)© dpa
    22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Halle: Eine technische Zeichnung für das Ersetzen von Trägern im Türbereich an einem Wagen der Baureihe 481 hängt in einer Halle der Maschinenbau und Service GmbH (MSG) in Ammendorf.
  • Sanierung Berliner S-Bahn (5)© dpa
    22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Halle: Mitarbeiter der Maschinenbau und Service GmbH (MSG) in Ammendorf schneidet mit einem Trennschleifer korrodierte Metallteile aus dem Träger in einem Wagenkasten der Baureihe 481 der S-Bahn-Berlin.
  • Sanierung Berliner S-Bahn (4)© dpa
    22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Halle: Journalisten besichtigen einen Wagen der Baureihe 481 in einer Halle der Maschinenbau und Service GmbH (MSG) in Ammendorf.
  • Sanierung Berliner S-Bahn (1)© dpa
    22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Halle: Ein Mitarbeiter der Maschinenbau und Service GmbH (MSG) in Ammendorf schneidet mit einem Trennschleifer korrodierte Metallteile aus dem Träger in einem Wagenkasten der Baureihe 481 der S-Bahn-Berlin.
  • Sanierung Berliner S-Bahn (3)© dpa
    22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Halle: Ein Mitarbeiter der Maschinenbau und Service GmbH (MSG) in Ammendorf markiert ein neues Stück Träger für den Wagenkasten der Baureihe 481 der S-Bahn-Berlin.
«Ziel ist, sie für den Weiterbetrieb von rund zehn Jahren fit zu machen», hieß es. Nach dem Umbau sähen die zwischen 1997 und 2004 gebauten Züge genauso aus wie die neuesten Fahrzeuge, die im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen sollen. Insgesamt sollen vorerst 309 von insgesamt 500 Fahrzeugen der betroffenen Baureihe überarbeitet werden. Die Länder Berlin und Brandenburg stellen dafür demnach 155 Millionen Euro zur Verfügung.

Umrüstung soll 2023 abgeschlossen sein

Besonders aufwendige Sanierungsarbeiten, die nach Schätzungen der S-Bahn bei einem kleineren Teil der Züge fällig werden, würden in Halle (Saale) durchgeführt. Deren Fundamente der Wagenkästen wiesen starke Korrosionsschäden auf und müssten von einem darauf spezialisierten Unternehmen saniert werden. «Durch die sehr hohe Anzahl an Türöffnungs- und -schließvorgängen im täglichen Betrieb kommt es zu Feuchtigkeitseintritt in diesen Bereichen, was die Korrosion begünstigt», hieß es.

Die ältesten S-Bahn-Züge werden aussortiert

Zur Baureihe 481 gehören 500 der insgesamt 650 S-Bahn-Züge, die in der Berliner Metropolregion täglich unterwegs sind. Im kommenden Jahr soll die Gesamtflotte unterm Strich um 40 Züge wachsen. Dann gehen laut Plan 191 Fahrzeuge der neuesten Baureihe 483/484 in Betrieb. Die ältesten Züge wiederum werden aussortiert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2020 15:38 Uhr

Weitere Meldungen