Nach Unfall: Behelfsampel soll Verkehr regeln

Nach Unfall: Behelfsampel soll Verkehr regeln

Nach dem tödlichen Unfall an der Kreuzung Invalidenstraße/Ackerstraße am Freitagabend hat die Polizei am Montag zwischenzeitlich den Verkehr am Unfallort geleitet. Zwei Beamte sorgten am Morgen rund um den Schulbeginn für einen sicheren Überweg, weil eine Fußgängerampel beim Unfall kaputt gegangen war, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Verkehr soll an der Kreuzung ab Montagabend gegen 18.00 Uhr eine provisorische Fußgängerampel für mehr Sicherheit sorgen.

Die Beamten verließen den Unfallort nach Polizeiangaben im Laufe des Vormittags, so dass es laut Medienberichten zu einigen gefährlichen Situationen im Verkehr kam. Ab Mittag war die Polizei dann wieder im Einsatz und wollte den Verkehr bis zum Einbruch der Dunkelheit regeln, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 9. September 2019 15:00 Uhr

Weitere Meldungen