Warschauer Brücke: Polizei stoppt zwölf betrunkene E-Scooter-Fahrer

Warschauer Brücke: Polizei stoppt zwölf betrunkene E-Scooter-Fahrer

Die Polizei hat in Friedrichshain bei Kontrollen zwölf betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Polizei kontrolliert E-Scooter

© dpa

Polizisten kontrollieren E-Scooter-Fahrer.

Neun von ihnen waren absolut fahruntüchtig, wie eine Polizeisprecherin am 26. August 2019 sagte. Bei ihnen wurde in der Nacht zu Sonntag ein Atemalkohol von über 1,6 Promille gemessen. Die Fahrer der E-Tretroller erhielten Anzeigen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hatte in der Nacht Fahrrad- und E-Scooter-Fahrer an der Warschauer Brücke kontrolliert.
E-Scooter
© dpa

E-Scooter-Sharing

Transportmittel mit Spaßfaktor: Mit den wendigen E-Scootern lassen sich kürzere Strecken in Berlin bequem zurücklegen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. August 2019 08:07 Uhr

Weitere Meldungen