Steine auf Bahngleise gelegt: Zug kann weiterfahren

Steine auf Bahngleise gelegt: Zug kann weiterfahren

Ein Regionalzug ist am Bahnhof Staaken in Berlin-Spandau am Montagabend über Schottersteine gefahren, die Unbekannte auf die Gleise gelegt hatten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand platzierten ein oder mehrere Verdächtige die Steine auf den Schienen. Der Regionalexpress der Deutschen Bahn sei nicht beschädigt worden und habe seine Fahrt fortsetzen können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Berlin am Dienstag. Die Behörde sucht nach Zeugen und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Das Auflegen von Hindernissen auf Gleise sei kein «Dummejungenstreich».

Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. Juli 2019 14:40 Uhr

Weitere Meldungen