S-Bahn führt Express-Zug ein

S-Bahn führt Express-Zug ein

Ab Ende des Jahres halten die neuen Express-Züge nicht an allen Bahnhöfen und bringen Fahrgäste so schneller ans Ziel.

S-Bahn

© dpa

Eine S-Bahn

Fahren sollen die Züge auf der Linie S3 im Osten der Stadt, wie eine Sprecherin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) am 03. Mai 2019 sagte. «Dort ist die Nachfrage sehr groß und es ist betrieblich möglich.» Zuvor hatte die «Berliner Zeitung» darüber berichtet.

Express-Zug der S3 ist drei Minuten schneller

Die zusätzlichen Züge fahren werktags zwischen 6 und 9 Uhr sowie zwischen 14 und 19 Uhr im 20-Minuten-Takt. Nicht halten werden sie an den Bahnhöfen Hirschgarten, Wuhlheide, Betriebsbahnhof Rummelsburg und Rummelsburg. Das verkürzt die Fahrzeit auf der Strecke um drei Minuten. Von Köpenick zum Ostkreuz geht es dann beispielsweise in zehn Minuten.

Weitere Expresslinien sind zunächst nicht geplant

Denkbar sei ein solches Angebot allerdings, wenn es eines Tages eine S-Bahn-Verbindung zwischen Spandau und Nauen (Havelland) geben sollte, hieß es. Berlin und Brandenburg erwägen seit einigen Monaten, wie sie den Schienenverkehr in der Region ausbauen. Spandau-Nauen ist ein Teil der Erwägungen.
S-Bahnschild in Berlin
© dpa

S-Bahn

Linien, Fahrpläne und Tickets der S-Bahn in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. Mai 2019