Mann von Zug erfasst: Bahnverkehr in Zeuthen unterbrochen

Mann von Zug erfasst: Bahnverkehr in Zeuthen unterbrochen

Pendler auf der Strecke zwischen Berlin und Cottbus müssen am Donnerstag, den 17. Januar 2019, mit erheblichen Beeinträchtigungen rechnen.

Polizeifahrzeuge

© dpa

Die Bahnstrecke zwischen Zeuthen und Wildau ist am Morgen nach einem Unfall in beide Richtungen gesperrt worden. Laut Deutscher Bahn wurden kurz vor 7.00 Uhr die Fern- und Regionalverkehrsstrecken sowie die S-Bahnstrecke unterbrochen. Der Fernverkehr wurde über Lübbenau umgeleitet.

Busnotverkehr eingerichtet

Im Regionalverkehr waren der RE2 und die RB24 betroffen. Die Linien S46 und S8 der Berliner S-Bahn konnten ebenfalls nicht durchfahren. Ein Busnotverkehr wurde eingerichtet. Wie die Bundespolizei mitteilte, wurde im Bereich um den Bahnhof Zeuthen ein Mann von einem Zug erfasst. Zum Zustand der Person und den Hintergründen, konnte die Bundespolizei zunächst keine Angaben machen.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. Januar 2019