Polizei stoppt Raser auf Berliner Stadtautobahn

Polizei stoppt Raser auf Berliner Stadtautobahn

Ein Autofahrer ist auf der Berliner Stadtautobahn mit einer Geschwindigkeit von fast 140 Stundenkilometern erwischt worden, statt der erlaubten 80 km/h. Der Mann war am frühen Sonntagmorgen auf der A100 in Charlottenburg-Nord mit Tempo 137 unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten stoppten den Mietwagen zwischen den Anschlussstellen Jakob-Kaiser-Platz und Beusselstraße. Auf den 30-Jährigen kommen demnach 2 Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und mindestens 280 Euro Strafe zu.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. Dezember 2018