Verletzte Fußgängerin gestorben

Verletzte Fußgängerin gestorben

Eine Fußgängerin, die am 4. November bei einem Unfall schwer verletzt worden war, ist inzwischen gestorben. Die 44-Jährige sei bereits am vergangenen Samstag in einem Krankenhaus ihren Verletzungen an Kopf und Rumpf erlegen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau war in Berlin-Friedrichshain von einem Auto angefahren worden.

Sie war nach Angaben der Polizei nachts plötzlich auf die Fahrbahn der Frankfurter Allee in Höhe Weichselstraße gerannt. Ein 37 Jahre alter Autofahrer auf der linken Spur konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Fußgängerin. Sie wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Windschutzscheibe geschleudert und landete schließlich auf einem Grünstreifen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. November 2018