Kartenzahlung im Taxi kostet bald nicht mehr extra

Kartenzahlung im Taxi kostet bald nicht mehr extra

Wer eine Taxifahrt in Berlin mit Karte zahlt, muss dafür künftig nicht mehr 1,50 Euro extra zahlen. Das beschloss die rot-rot-grüne Landesregierung am Dienstag, den 30. Oktober 2018.

Mehrere Taxen stehen an einer Straße

© dpa

Taxen stehen fahrbereit am Flughafen Tegel.

«Wenn man mit EC- oder Kreditkarte gezahlt hat, fiel bisher ein Zuschlag an. Das wird jetzt abgeschafft», sagte eine Sprecherin der Senatsverkehrsverwaltung. Die Änderung soll ab Mitte, Ende November gelten. Je nachdem, wie schnell die Verordnung veröffentlicht werden kann. Zuvor hatten der «Tagesspiegel» und «Berliner Zeitung» darüber berichtet.

Aufschläge für Kartenzahlung unzulässig

Seit Mitte Januar ist es Händlern - online wie an der Ladenkasse - untersagt, Aufschläge für die Zahlung per Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung zu verlangen. Die Berliner FDP-Fraktion kritisierte, der Senat habe «viel zu lange gebraucht», die laut EU-Recht unzulässige Zusatzgebühr im Taxi abzuschaffen.

Coupons oder Rechnung rechtfertigen Aufschlag

Taxifahrer dürfen in Berlin weiterhin eine Gebühr verlangen, wenn Kunden zum Beispiel mit Coupons zahlen oder Unternehmen ein Taxi auf Rechnung bestellen. In solchen Fällen entstehe den Fahrdiensten ein zusätzlicher Aufwand, sagte die Sprecherin der Senatsverwaltung.
Taxi in berlin
© dpa

Taxi

Taxi-Rufnummern, Fahrpreise und Fahrgast-Rechte in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. Oktober 2018