Viele Bahn-Baustellen auch im Winter: Ostkreuz fast fertig

Viele Bahn-Baustellen auch im Winter: Ostkreuz fast fertig

Bahn-Baustellen sind bei den Fahrgästen unbeliebt, weil sie Umleitungen und längere Fahrzeiten mit sich bringen. Auf lange Sicht dienten sie aber den Kunden, verspricht die Bahn und nennt Beispiele.

Rohbau einer zukünftigen S-Bahn-Haltestelle

© dpa

Eine zukünftige Haltestelle einer S-Bahnlinie ist im Rohbau fertig.

Zahlreiche Baustellen der Deutschen Bahn behindern den Zugverkehr auch in den nächsten Monaten in einigen Teilen von Berlin und Brandenburg. Das Verkehrsunternehmen arbeitet in diesem Herbst und Winter intensiv an Gleisen, Brücken und Bahnhöfen. Ein am 27. Oktober 2018 vorgestellter Überblick zeigt allein 17 Bauschwerpunkte bis Februar 2019.

Bahn investiert über eine halbe Milliarde Euro in das Netz

In diesem Jahr werde die Bahn bis Dezember voraussichtlich 550 Millionen Euro in das Schienennetz der Region stecken, sagte der Bahn-Konzernbevollmächtigte für Berlin, Alexander Kaczmarek, in Berlin. Er warb um Verständnis: «Wir bauen in erster Linie für die Fahrgäste, auch wenn die Arbeiten zunächst für zusätzlichen Ärger sorgen.»
Bau der S21
© dpa

Fotos: Bau der S21

Die neue S-Bahnlinie 21 wird den Hauptbahnhof mit dem nördlichen Berliner Innenring verbinden. In einer zweiten Baustufe soll sie dann bis zum Potsdamer Platz verlängert werden. mehr

Bauarbeiten zwischen Schönhauser Allee und Greifswalder Straße in 2019

So wird der Nord-Süd-Tunnel der S-Bahn in Berlin zwischen Gesundbrunnen und Yorckstraße im Januar zweimal für jeweils vier Tage gesperrt. Im April und Mai 2019 unterbrechen Bauarbeiten die Ringbahn zwischen Schönhauser Allee und Greifswalder Straße sechs Wochen lang. Dort werden vier parallel verlaufende Gleise der Fern- und der S-Bahn erneuert.

Fahrplanwechsel bringt Entlastung für Ostkreuz und Ostbahnhof

Einige wichtige Arbeiten wurden zuletzt abgeschlossen und dürften den Verkehr demnächst verbessern. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember gehen das dritte und vierte S-Bahn-Gleis zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof in Betrieb. Dadurch wird ein Nadelöhr an diesem Abschnitt der Stadtbahn beseitigt, Parallelfahrten von zwei S-Bahnen sind künftig möglich.

Ostkreuz bis Ende des Jahres «eisenbahntechnisch fertig»

Auch das Riesenprojekt Ostkreuz wird nach Worten von Kaczmarek nach zwölf Jahren Bauzeit bis zum Jahresende «eisenbahntechnisch fertig». Auf der unteren Ebene steht demnach ab Dezember ein neuer Regionalbahnsteig zur Verfügung. Dort kann dann auch die Regionalbahn aus Küstrin halten. «Alle Linien, die bisher in Lichtenberg enden, werden weiter bis zum Ostkreuz fahren», ergänzte Bau-Koordinator Christian Morgenroth. Am Bahnhof Ostkreuz steigen täglich 123 000 Menschen ein, aus oder um. Es ist der größte Nahverkehrsknotenpunkt Berlins.

Neue Brücken für die S21 im Jahr 2019

Die Anbindung der künftigen S-Bahn-Linie 21 vom Hauptbahnhof an den S-Bahnring am Bahnhof Wedding soll bis Ende 2020 realisiert sein. Dafür werden 2019 die nötigen Brücken gebaut. Kaczmarek nannte die S21 eine «zweiten Stammstrecke durch die Innenstadt». Später ist auch ein Abzweig vom Hauptbahnhof Richtung Westhafen geplant.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. Oktober 2018