Handgreiflicher Streit zwischen zwei Autofahrerinnen

Handgreiflicher Streit zwischen zwei Autofahrerinnen

Ein Streit zwischen zwei Autofahrerinnen hat in Friedrichshain zu einer handfesten Auseinandersetzung geführt.

Polizei

© dpa

Eine 25-Jährige erlitt dabei leichte Kopf- und Beinverletzungen, wie die Polizei am Montag (22. Oktober) mitteilte. Eine zwei Jahre ältere Frau hatte sich am Sonntag von der jüngeren geschnitten gefühlt. An einer roten Ampel in der Landsberger Allee in Friedrichshain stieg sie aus und machte ihrem Ärger so lautstark Luft, dass beide Frauen eine Rangelei begannen. Der Beifahrer der Älteren soll schließlich die Jüngere zu Boden geschlagen und gemeinsam mit seiner Begleiterin getreten haben. Ein Zeuge griff schlichtend ein, bis die Polizei kam. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Oktober 2018