Streik bei Ryanair in Schönefeld

Streik bei Ryanair in Schönefeld

Auch am Flughafen Berlin-Schönefeld sind Passagiere der irischen Fluggesellschaft Ryanair am Freitag von einem Streik des fliegenden Personals betroffen.

Flugzeuge von Ryanair

© dpa

Flugzeuge der irischen Airline Ryanair sind zu sehen.

«Der Ausstand dauert den ganzen Tag», sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Morgen. In Schönefeld seien insgesamt 37 Starts und Landungen gestrichen, teilte der Flughafen mit.

Auch Piloten beteiligen sich am Streik

Gewerkschaften in sechs europäischen Ländern haben das Kabinenpersonal aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. In Deutschland beteiligen sich Piloten der Vereinigung Cockpit und die bei Verdi organisierten Flugbegleiter an dem Streik.

Verdi fordert Arbeitsbedingungen nach deutschem Recht

Verdi begründete den Ausstand mit dem nach ihrer Ansicht völlig unzureichenden Angebot Ryanairs im derzeitigen Tarifkonflikt. Die Gewerkschaft will deutlich höhere Einkommen in einem Tarifvertrag festlegen und fordert Arbeitsbedingungen nach deutschem Recht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 28. September 2018 08:20 Uhr

Weitere Meldungen