Carsharing-Gesetz greift in Brandenburg noch nicht

Carsharing-Gesetz greift in Brandenburg noch nicht

Das vor fast einem Jahr in Kraft getretene Carsharing-Gesetz hat in Brandenburg offensichtlich noch keine nennenswerten Auswirkungen gehabt.

Ein DriveNow-Auto

© dpa

Ein junger Mann sitzt in einen Mietwagen des Unternehmens Drive Now. Foto: Inga Kjer/Archiv

Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Das Gesetz soll es Carsharing-Anbietern unter anderem ermöglichen, Parkplätze in begehrten Innenstadtlagen günstig zu mieten oder zu kaufen und für ihren Kunden bereit zu stellen. Allerdings sind die großen Carsharing-Firmen wie «DriveNow» oder «car2go» bsilang nicht in den Brandenburger Städten vertreten. Kommunen, die das Gesetz umsetzen möchten, warten außerdem auf dessen Ergänzung. Das Gesetz trat am 1. September 2017 in Kraft.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. August 2018