Straßen nach Christopher Street Day wieder sauber

Straßen nach Christopher Street Day wieder sauber

Konfetti, Flaschen, Flyer, Plastikbecher - Tausende zogen am Samstag vom Ku'damm zum Brandenburger Tor und hinterließen auf den Straßen einige Überbleibsel.

Parade zum Christopher Street Day

© dpa

Teilnehmerinnen der Parade zum Christopher Street Day (CSD) ziehen mit einer Regenbogenfahne durch die Stadt.

Am Tag nach dem Christopher Street Day waren die Straßen auf der Paradestrecke seit 7.00 Uhr wieder sauber, wie ein Sprecher der Berliner Stadtreinigung (BSR) mitteilte. Das Wetter habe den Räumeinsatz erschwert: Am Tag mussten die Straßenreiniger die Hitze aushalten, am Abend kam dann der starke Regen.

130 Straßenreiniger waren im Einsatz

Laut BSR hatten die Aufräumarbeiten schon direkt nach dem Start der Parade am Mittag begonnen. In drei Schichten wurde bis zum Morgen geputzt. 130 Straßenreiniger in Orange und 60 Fahrzeuge waren laut BSR im Einsatz, unter ihnen auch die BSR-Chefin. Wie auch nach Partys zu Hause war das Konfetti nicht leicht zu beseitigen - es habe gut auf dem Asphalt geklebt, sagte der Sprecher.

Fotos: CSD 2018

Christopher Street Day 2018

  • CSD 2018
    CSD 2018
  • CSD 2018
    CSD 2018
  • CSD 2018
    CSD 2018

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. Juli 2018