Autorennen auf Kudamm: Polizei stoppt Raser

Autorennen auf Kudamm: Polizei stoppt Raser

Die Berliner Polizei hat ein verbotenes Autorennen auf dem Kudamm gestoppt.

Ein Polizeiauto

© dpa

Am Montagabend gegen 20.30 Uhr beobachteten Beamte in Höhe der Bleibtreustraße einen schwarzen Wagen, der sehr laut und zu schnell auf der Busspur Richtung Westen fuhr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Links davon fuhr ein rotes Auto ebenfalls mit erhöhter Geschwindigkeit.

Mit über 80 Stundenkilometer durch die Innenstadt

Die Polizisten folgten den Wagen, die mit weit über 80 Stundenkilometer unterwegs waren, andere Fahrzeuge und sich gegenseitig überholten und dabei mehrfach die Spuren wechselten. Der rote Wagen bog ab und konnte entkommen, der schwarze wurde in der Neuen Kantstraße gestoppt.
Die Polizisten überprüften den 22 Jahre alten Fahrer des Wagens. Sie beschlagnahmten seinen Führerschein und das Auto.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Juli 2018