Zwei Schwerverletzte bei Unfällen in Berlin

Zwei Schwerverletzte bei Unfällen in Berlin

Bei zwei Unfällen sind in Berlin eine Radfahrerin und ein Fußgänger schwer verletzt worden.

Die 28-jährige Radlerin wollte am Samstagabend in Kreuzberg den Fußgängerüberweg einer Kreuzung überqueren. Ein 42-jähriger Autofahrer bog gleichzeitig nach links ab, dabei stießen Auto und Fahrrad zusammen. Polizeiangaben zufolge wurde die Frau schwer am Kopf verletzt, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Fußgänger wird von einer Straßenbahn erfasst

Wenige Stunden später wurde ein 36-jähriger Fußgänger in Marzahn von einer Straßenbahn erfasst. Aussagen des Fahrers zufolge soll der Mann an der Haltestelle Landsberger Allee/Blumberger Damm ein Bein vorgestreckt haben, als die Bahn einfuhr. Dabei sei es nach Polizeiinformationen zu einer leichten Berührung gekommen, der Mann verlor das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Rettungskräfte brachten ihn ebenfalls mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik. Der 35-jährige Tramfahrer stand unter Schock.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. April 2018