Senat hält kostenlosen ÖPNV für «begrüßenswerte Idee«

Senat hält kostenlosen ÖPNV für «begrüßenswerte Idee«

Es stellten sich aber einige Fragen, teilte der Sprecher der Senatsverkehrsverwaltung Matthias Tang mit.

Ein U-Bahn-Zug

© dpa

Ein U-Bahn-Zug in Berlin. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Demnach ist unklar, wer für die Einnahmeverluste aufkommt und welche Investitionen noch nötig werden. Der Bund erwägt nach eigenen Angaben zusammen mit Ländern und Kommunen einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr, um die Zahl privater Fahrzeuge in den Städten zu verringern. Das geht aus einem Brief an EU-Umweltkommissar Karmenu Vella hervor.

Tang begrüßt Initiative der Bundesregierung

«Es ist zu begrüßen, wenn die Bundesregierung sich endlich Gedanken macht, wie die Gesundheitsbelastung durch Stickoxide in den Städten verringert werden kann», hob Tang hervor. «Bisher hat die Bundesregierung die Städte und Kommunen mit dem Problem alleine gelassen.»
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 14. Februar 2018