Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Koordination Jugendhilfe und Schule

Jugendhilfe Schule Final
Bild: Jugendamt Pankow

Im Rahmen eines ganzheitlichen Bildungsverständnisses sind die Lebensräume eines jungen Menschen „Schule“ und „Nicht-Schule“ unzertrennbar. Eine intensive Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule ist hierbei unumgänglich, um ein funktionsfähiges Gesamtsystem und ein gelingendes Aufwachsen der jungen Menschen zu ermöglichen. Die Bereitschaft zur Bildung, soziale Integration und Chancengleichheit sind nur einige Themen, die von den Akteur*innen bedient werden müssen – immer mit dem Ziel, die Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Um die beschriebene Zusammenarbeit nachhaltig und effektiv zu gestalten, bedarf es hier der Koordination und Vermittlung zwischen den Akteur*innen.

In Pankow findet eine enge Zusammenarbeit zwischen Marie Biallet „Koordination Jugendhilfe und Schule“ des Jugendamtes und Jens-Michael Schau „Koordinierungsstelle Schule und Jugendhilfe“ von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie statt. https://www.berlin.de/sen/bildung/unterstuetzung/koordinierung-schule-und-jugendhilfe/

Marie Biallet agiert dabei aus dem Jugendamt heraus, Jens Michael Schau aus der Außenstelle Pankow, angesiedelt bei der Schulaufsicht. Gemeinsam entwickeln sie die Kooperation von Jugendhilfe und Schule im Bezirk und wirken in der Gremienstruktur aktiv mit.

Gremienarbeit der Kooperation Jugendhilfe und Schule

Die Kooperation von Jugendhilfe und Schule im Bezirk Pankow hat eine lange Tradition.
Basierend auf den Erfahrungen täglicher Arbeit und der 2001 gegründeten AG Jugendhilfe und Schule gemäß § 78 SGB VIII, wurde bereits 2007 eine Stelle im Stab des Jugendamtes eingerichtet, die ausschließlich für die Zusammenarbeit, die Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule zuständig ist. 2012 wurde dann ein Rahmenkonzept nach Vorgaben der Senatsverwaltung im Bezirk verabschiedet, das zur Bildung weiterer Arbeitsgruppen führte. Grundlagen guter und verbindlicher Zusammenarbeit für Pankow sind durch das Rahmenkonzept Jugendhilfe und Schule festgeschrieben, welches fortlaufend angepasst und aktualisiert wird.

Rahmenkonzept Jugendhilfe und Schule Pankow

PDF-Dokument - Stand: verabschiedet Februar 2012

Strategische Steuerungsrunde der Kooperation Jugendhilfe Schule

Die Strategische Steuerungsrunde widmet sich der langfristigen strategischen Entwicklung der Kooperation Jugendhilfe und Schule und gibt diese für die Operative Steuerungsrunde vor. An der Runde beteiligt sind Stadträte*innen und Leitungskräfte der Fachämter.

Operative Steuerungsrunde der Kooperation Jugendhilfe Schule

Die Operative Steuerungsrunde widmet sich der Planung und Umsetzung der strategischen Vorhaben. In dieser Runde sind Leitungskräfte der Fachämter und Fachkräfte aus den Bereichen Jugend und Schule vertreten.

AG §78 Jugendhilfe Schule

Die AG §78 Jugendhilfe Schule beschäftigt sich mit der Planung und Weiterentwicklung der Kooperation, verfasst Stellungnahmen und stellt eine beratende Funktion für den Jugendhilfeausschuss dar. Die AG erarbeitet die Inhalte vor allem in themenspezifischen Unter-AGs zu Themen wie z.B. Schulsozialarbeit, Ganztag, Schuldistanz oder auch Bildungsübergänge. Hier kommen vor allem Vertreter*innen der Träger und des Jugendamtes zusammen. Zusätzlich werden themenbezogene Experten*innen zu den Treffen eingeladen.
Hier gelangen Sie zur Gremienseite der AG § 78 Jugendhilfe und Schule

Weitere Gremien:

Neben den oben aufgeführten Gremien finden weitere Gremien zur Kooperation Jugendhilfe und Schule statt. Weitere Informationen zu den nachfolgenden Gremien erhalten Sie unter den angegebenen Kontaktdaten:
• AG RSD und Schule
• Unter-AG Schulbezogene Jugendsozialarbeit auf Landesebene
META-Ebene
Bildungsverbund Buch

Weitere Infos

Fachveranstaltungen

„komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“