Firmenfahrzeuge in Brand

Polizeimeldung vom 10.09.2021
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2018
In der vergangenen Nacht brannten zwei Fahrzeuge in Friedrichshain. Zunächst wurden Polizei und Feuerwehr gegen 0.20 Uhr in die Ehrenbergstraße alarmiert. Ein Passant hatte dort auf einem Firmengelände einen in Flammen stehenden Transporter bemerkt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Durch die Hitzestrahlung wurden Fensterscheiben eines angrenzenden Gebäudes beschädigt.
Während der Löscharbeiten meldeten andere Passanten, dass in der Rudolfstraße der Wagen einer Hilfsorganisation brannte, den die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr ebenfalls löschten. Hier konnte von den Zeugen eine dunkel gekleidete Person gesehen werden, die in Richtung Modersohnstraße flüchtete.
In beiden Fällen wird derzeit von Vorsatztaten ausgegangen. Das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen zu den Vorfällen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde, übernommen.