Inhaltsspalte

Ausstellung über die Ergebnisse des Wettbewerbs für den Neubau der Clay-Schule in Neukölln

Pressemitteilung vom 29.09.2015

Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer eröffnen die Ausstellung über die Ergebnisse des Wettbewerbs für den Neubau der Clay-Schule.

Zeit: Dienstag, den 29. September 2015, um 17 Uhr,
Ort: Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin, im 1. OG.

Gegenstand des Wettbewerbs war der Neubau eines Schulgebäudes und einer Doppelsporthalle mit insgesamt 5 Hallenteilen auf dem Grundstück Neudecker Weg 14 – 22 in Berlin Neukölln. Die Clay-Schule ist eine integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe mit einem Schwerpunkt und besonderen Angeboten im Bereich Musik, die sich derzeit an einem temporären Standort am Bildhauerweg 9 befindet.

Zur Teilnahme am Wettbewerb waren 25 Architekturbüros in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten, die in einem vorangegangenen europaweiten Auswahlverfahren ausgewählt wurden, eingeladen. 20 Arbeiten wurden eingereicht. Der Wettbewerb wurde nach einer Sitzung des Preisgerichts am 08. Juli 2015 entschieden. Der mit 49.500 € dotierte 1. Preis ging an die Staab Architekten GmbH und die Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH.

Die Ausstellung über den Siegerentwurf und die weiteren eingereichten Arbeiten kann vom 30. September bis zum 9. Oktober 2015 täglich von 13:00 bis 19:00 Uhr besichtigt werden.