Europawahlen in Neukölln - Ehrenamtliche Helfer für den Wahlvorstand gesucht

Vom 23. bis 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Die Bundesregierung hat als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den 26. Mai 2019 bestimmt.
Für die 60 Brief- und 155 Wahllokale in Neukölln werden noch 600 Freiwillige gesucht, die als Wahlhelfer für die Europawahl am 26. Mai tätig werden.

Sie können als Wahlhelferin oder Wahlhelfer tätig werden, wenn Sie
- Unionsbürgerin oder Unionsbürger
- mindestens 18 Jahre alt
- und zum Zeitpunkt der Wahl wahlberechtigt sind.

Der Hauptwohnsitz in Berlin ist nicht erforderlich.

zuklappen

Die Tätigkeit als Wahlhelferin bzw. Wahlhelfer beginnt um 7 Uhr in den Urnenwahllokalen bzw. um 15 Uhr in den Briefwahllokalen und endet nach der Auszählung der Stimmen. Die Auszählung beginnt nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr und dauert ca. 2 Stunden.

zuklappen

Die Tätigkeit im Wahlvorstand ist ehrenamtlich. Sie erhalten ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50,- EUR. Im Briefwahllokal erhalten Sie als Wahlvorstand 35,- EUR.

zuklappen

Der Wahlvorstand eines Wahllokals besteht in der Regel aus sieben Personen, die am Wahlsonntag die Stimmenabgabe und Stimmenauszählung sicherstellen. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Ausgabe der Stimmzettel, das Auszählen der Stimmen nach Schließung der Wahllokale und die Entscheidung über Beschlussfälle.

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, alle notwendigen Informationen erhalten die Wahlhelfenden in Schulungen bzw. aus Schulungsmaterialien.

zuklappen

Sollten Sie Interesse an diesem Ehrenamt haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle Wahlen (Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Zi. A 371, unter Tel.: 90239-1305 oder 90239-1306, per E-Mail , Sprechzeiten nach Vereinbarung), selbstverständlich zur Verfügung.

zuklappen