Inhaltsspalte

Neukölln schreibt Flussgeschichten - Große Reinigungsaktion am Neuköllner Schifffahrtskanal

Der Uferputz von Schön wie wir wurde auch vom Wasser durch die DLRG und den Bezirksbürgermeister unterstützt.
Bild: BA Neukölln

Berlins Ufer und Gewässer drohen zu vermüllen – trotz Anstrengungen durch Senat, Bezirke, BSR und vieler Bürger. Auf Wiesen und Uferstreifen bleiben beispielsweise Picknick-Reste liegen, türmt sich Verpackungsmüll neben überfüllten Mülleimern.

Das muss sich ändern, meint auch Neukölln. Und da man immer vor seiner eigenen Haustür beginnen soll, organisierten die Kampagne „Schön wie wir“ und die Umweltinitiative „Alles im Fluss“ am Freitagnachmittag (28.09.) einen Uferputz entlang des Neuköllner Schifffahrtskanal in Höhe der Lohmühlenbrücke. Die DLRG Berlin unterstützte mit dem Bezirksbürgermeister an Bord die Aktion vom Wasser aus. Mit Keschern gerüstet, fischten sie schon in kurzer Zeit zahlreichen Unrat aus dem Kanal.

Sammelpunkt der Freiwilligen war das erst 2017 neu gestaltete Uferstück. Einig waren sich alle Akteure: Solche gemeinsamen Aktionen für ein lebenswertes Neukölln sind und bleiben wichtig. Denn es genügt nicht, öffentlichen Raum einmal schön zu gestalten. Die gemeinsame Sorge, diese Plätze auch ansprechend zu erhalten, fordert die Aufmerksamkeit und das Engagement jedes Einzelnen.

Uferputz am Neuköllner Schifffahrtskanal

zur Bildergalerie